Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Komm mit, wir reisen zu Mozart! (TING-Ausgabe)

Mit Texten, Sounds & Musik zum Anhören. Stift nicht enthalten. Stift muss separat erworben werden.
BuchGebunden
Unbekannt / Sonstige
CHF20.80
Lieferbarkeit unsicher

Produkt

KlappentextWer hätte gedacht, dass auf Paulines Dachboden ein Zauberklavier steht! Kaum spielt sie darauf die ersten Noten, schon landet sie im Jahr 1761 in Salzburg und trifft dort den jungen Wolfgang Amadeus Mozart. Schnell werden die beiden Freunde und Pauline besucht Amadeus regelmäßig. Sogar die Aufführung der "Zauberflöte" erleben sie gemeinsam.
Die magische Zeitreise des Erfolgsautors Herbert Rosendorfer, der 2010 mit dem Corine Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, entführt Kinder in die Welt Mozarts und der klassischen Musik.
Der TING-Stift erweckt die Geschichte zum Leben und bringt die Musik zum klingen:
Der Stift liest die Geschichte vor und erzählt außerdem auf jedem Bild spannende Dinge über Mozart und sein Leben vor rund 250 Jahren. Außerdem erfährt das Kind, wie die Menschen damals gelebt haben und kann viele Musikstücke anhören, die Mozart komponiert hat (z. B: Eine kleine Nachtmusik, Stücke aus der Zauberflöte etc.).
Dafür müssen nur der Text und die Bilder im Buch mit dem TING-Stift angetippt werden.
TING ist mehr als nur ein Vorleser - mit dem Hörstift sind vielseitigste Inhalte abspielbar und regen zur wiederholten Beschäftigung mit dem Buch an: Sachinfos, Musik, Geräusche, kleine Geschichten, Dialoge und vieles mehr.
TING macht Bilderbücher lebendig!
Der Hörstift TING:
Der TING-Stift verbindet Bücher mit Audio-Dateien, die bei Berührung von Bildern und Texten im Buch abgespielt werden.
Der Stift muss separat im Handel erworben werden.
Details
ISBN/GTIN978-3-7607-6928-8
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2011
SpracheUnbekannt / Sonstige
Gewicht411 g
Artikel-Nr.11290835
Rubriken

Autor

Herbert Rosendorfer, geb. 1934 in Bozen, ist Jurist und Professor für Bayerische Literaturgeschichte. Er war Gerichtsassessor in Bayreuth, dann Staatsanwalt und ab 1967 Richter in München, von 1993-97 in Naumburg/Saale. Seit 1969 zahlreiche Veröffentlichungen, unter denen die Briefe in die chinesische Vergangenheit am bekanntesten geworden sind. Herbert Rosendorfer, Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste sowie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, wurde mit zahlreichen bedeutenden Auszeichnungen geehrt, u.a. dem Tukan-Preis, dem Jean-Paul-Preis, dem Deutschen Fantasypreis, dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und zuletzt 2010 mit dem Corine-Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten. Er lebte bis zu seinem Tod im September 2012 mit seiner Familie in Südtirol.
Weitere Bücher von
Rosendorfer, Herbert
Der Meister
Komm mit, wir reisen zu Mozart! (TING-Ausgabe)
Der Hilfskoch oder wie ich beinah Schriftsteller wurde
Der Mann mit den goldenen Ohren
Grosses Solo für Anton
Der Mann mit den goldenen Ohren
Weitere Bücher von
Andreae, Julia
Weitere Bücher von
Wolfermann, Iris
Hanna und Leo
Machs wie Abby, Sascha!
Finn und das gelbe Unterseeboot
Gezielt fördern 7./8. Schuljahr. Grammatik. Arbeitsheft
Ich und Nikita und der Adopteur
Mein superdicker Osterspaß