Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Vom Joggeli mit de Zoggeli - Und de vile Schöggeli

Verkaufsrang32in
BuchGebunden
Deutsch
CHF24.90
Versandbereit in 1-2 Arbeitstagen

Produkt

KlappentextDr Joggeli isst gern Zoggeli.
Nei, ich meine Töggeli!
Nei, Föteli!
Pardon, das mues es Missverständnis si.
So es Gschtürm! Am Beschtä, mä list di ganzi Gschicht fertig, dänn wird alles klar.
ZusammenfassungDr Joggeli mit de Zoggeli hätt so gärn es Schöggeli.
Är fragt d Käthi: Bittibätti, ich hätt so gärn es Schöggeli!
Was, Töggeli? ? Nei, ned Töggeli, es Schöggeli!
Joggeli liebt Schöggeli über alles. Aber ob er sie auch bekommt? Was zu Beginn ein einfacher Wunsch ist, wird je länger je komplizierter. Statt Schöggeli gibt es Töggeli, Zötteli, Fötteli, Fädeli, Gäbeli, Güfeli und sogar Tüüfeli! «Vom Joggeli mit de Zoggeli» ist eine Hommage an «Joggeli sött ga Birli schüttle» von Lisa Wenger. Wenn es beim Klassiker um die Durchsetzung
eines Befehls geht, ist es nun eine Reihe lustiger Missverständnisse, die sich immer weiter steigert. Aber auch hier gilt: Unbedingt laut lesen!
Details
ISBN/GTIN978-3-85546-330-5
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum15.02.2018
SpracheDeutsch
Gewicht296 g
Mindestalterab 3 Jahren
Artikel-Nr.30770238
Rubriken

Autor

Jürg Obrist, geboren 1947, absolvierte eine Lehre als Retuscheur und besuchte die Fachklasse Fotografie an der Kunstgewerbeschule Zürich. Nach einem langjährigen USA-Aufenthalt lebt er heute als freier Illustrator mit seiner Familie in Zürich. Er gestaltet Bilder- und Kinderbücher und arbeitet für verschiedene Kinder-und Jugendzeitschriften.
Weitere Bücher von
Wiener, Dan
Vom Joggeli mit de Zoggeli - Und de vile Schöggeli
Alpenclub der Tiere
Die Seetaler Drachen-Saga
Die riesen Riesengeschichte
Stammbaum Seetaler Drachen-Saga
Joggeli verpackt mit Schöggeli
Weitere Bücher von
Obrist, Jürg
Vom Joggeli mit de Zoggeli - Und de vile Schöggeli
Eine heiße Spur für Kommissar Maroni
Der Hase mit den himmelblauen Ohren
Lauter klare Fälle?!
Der geniale Herr Zippzack
Verflixt, das Klasofon ist weg!