Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Dominik Dachs und die Katzenpiraten

Dominik Dachs Fürchtet den Roten Tom!

Keine Abwechslung, keine Abenteuer. Dominik Dachs langweilt sich fürchterlich. Als ihm der Vagabunden-Otto eine Reise voraussagt, bleibt er skeptisch. Doch unverhofft bekommt der Dachs ein Schiff geschenkt. Dafür muss er eine Ladung Kastanien zur Konservenfabrik bringen. Nur einen Haken gibt es:
Der Klassiker erstmals als Bilderbuch!


Unter den Kastanien liegt ein Schatz versteckt. Natürlich erfahren der Rote Tom und die Katzenpiraten von der Fracht. Sie klauen das Gold und lassen Dominik Dachs und seinen Freund Niki-Tiki gefesselt zurück. Schon droht das Schiff zu sinken. Zum Glück ist der Vagabunden-Otto zur Stelle. Und er scheint gar nicht so blind zu sein, wie alle geglaubt hatten.

Dominik Dachs und die Katzenpiraten

Denys James Watkins-Pitchford
Doris Lercher
Buch (Gebunden)|Deutsch|Baeschlin|2018
CHF 29.80
Dachs mit Schubkarre

  • Pfote Der Klassiker erstmals als Bilderbuch
  • Pfote Spannende Abenteuergeschichten der beiden Freunde
  • Pfote Zusammen kann man alles erreichen
Hut

Autorenfoto Doris Lercher

Doris Lercher

Aufgewachsen ist Doris Lecher in einem Dorf am Zürichsee. Ihr erster Berufswunsch war Malerin, der zweite Schriftstellerin. Später spielte sie viel Theater und wollte Schauspielerin werden. Malen, Schreiben, Geschichten erfinden und auch in Szene setzen, all das kann sie heute in ihren Bilderbüchern anwenden. Mit 24 Jahren zog Doris Lecher mit ihrem Mann nach New York, wo sie dreieinhalb Jahre lang mitten in Manhattan lebten. Dort studierte Doris Lecher an der Kunstgewerbeschule Parsons New School for Design Illustration und Schreiben für Kinder. In New York fand sie auch einen Verleger für ihr erstes Bilderbuch "Angelita’s Magic Yarn". Heute wohnt Doris Lecher als freie Autorin und Illustratorin mit ihrem Mann in der Nähe von Basel. Ihre beiden Kinder sind inzwischen erwachsen. Früher gehörte "Dominik Dachs und die Katzenpiraten" zu den Lieblingsgeschichten der Familie Lecher.

Doris Lecher arbeitete bereits für diverse namhafte Verlage, u.a. für den Lehrmittelverlag, für Atlantis, Bajazzo, Belz und NordSüd.
Wolken
Autorenfoto Denys Watkins-Pitchford

Denys Watkins-Pitchford

Waktins-Pitchford wurde in Lamport, Northamptonshire in Großbritannien geboren. Er besuchte zuerst die Northampton School of Art, studierte dann in Paris und absolvierte danach das Royal College of Art in London. Nach Abschluss des College ergriff er den Beruf des Lehrers und arbeitete als Assistent eines Kunstdozenten an der bekannten Rugby Schule in Warwickshire. 1944 schrieb er, unter dem Pseudonym B.B., den Jugendroman „Brendon Chase“ und landete damit einen Welterfolg, der in mehrere Sprachen übersetzt und 1980 sogar verfilmt wurde (dt. Im Schatten der Eule). Zuvor war er 1942 für „The Little Grey Men“ (Die Wichtelreise) mit der Carnegie Medal ausgezeichnet worden. Da Watkins-Pitchford fortan viel Zeit mit dem Schreiben verbrachte und durch diese Arbeit genügend Geld verdienen konnte, gab er 1947 seinen Beruf als Lehrer auf und widmete sich voll und ganz seiner Tätigkeit als Schriftsteller. Bevorzugt behandelte Watkins-Pitchford sogenannte „Wildlife“ Themen, also Geschichten, die sich über das Leben in und mit der Natur drehen. Neben Brendon Chase zählten Manka The Sky Gypsy und Wild Lone dazu. Außerdem schrieb er eine Serie von phantastischen Geschichten für Kinder, die in dem Magischen Wald von Boland spielten. Zu den bekanntesten Werken in Deutschland gehören die Abenteuer von Dominik Dachs, die in mehreren Bänden erschienen.
Quelle Wikipedia